Therapietisch KOGTI

Tisch höhenverstellbar und neigungsverstellbar

KOGTI waagerecht mittlere Höhe

Die halbrunde Tischplatte mit Bauchausschnitt 110 x 160 cm, aus Multiplex Birke, ist aus einer hochwertig verarbeiteten 2 cm dicken Platte mit über 150 Löchern und mehreren Durchbrüchen, in die je nach Bedarf Übungsmaterial eingesteckt, oder Haltestangen angeschraubt werden , die ihre Funktion als stabile Grundlage für weitere Übungen erfüllen z.B. Helparm -Funktion. Die Anordnung der Löcher ist nach einem erprobten, speziell angeordnetem System erfolgt, die sämtliche Bewegungsfunktionen oder Übungssituationen ermöglichen, ohne den Patienten zu irritieren bzw. zu überfordern. Diese Anordnung erhalten Sie nur bei Kogti, da sie geschmacksmusterrechtlich geschützt ist.

KOGTI schräg unten

Das höhenverstellbare Gestell ist speziell auf die Größe der Tischplatte angepasst und lässt sich von 62 cm stufenlos auf die Höhe von 112 cm mit einer Einhandkurbel verstellen. Ebenso kann die Neigung stufenlos von 0° – 90° verstellt werden. Der Fußraum ermöglicht problemlos die Unterfahrung mit einem Rollstuhl. Auf der runden Seite ist genügend Platz für die Beine einer gegenüber sitzenden Person.

KOGTI senkrecht gerade

Kogti kann neben den vielen therapeutischen Anwendungen auch sehr gut von körperbehinderten Privatpersonen zu Hause verwendet werden. Er ist gleichermaßen ein Stehtisch, ein Arbeitstisch, ein Spieltisch oder ein höhenverstellbarer Therapietisch. Für Privatpersonen fordern Sie bitte den gesonderten Flyer an. Kogti ist serienmäßig mit 4 Fußrollen und Feststellbremsen versehen. Selbstverständlich kann Kogti desinfiziert werden! Die geeigneten, auch zertifizierungsfähigen Mittel sind erprobt worden.

Anwendungsmöglichkeiten

Kogti ist durch den Halbkreis wunderbar dem natürlichen Bewegungsradius der Arme angepasst. Er bietet bei der Armbewegung eine ideale Unterstützung, aber auch eine gute Plattform, die bilaterale Übungen großräumig möglich machen.

Eine Änderung der Position des Patienten (z.B. 90° zur Mitte sitzend) erweitern den Aktionsradius nochmals. Der halbrunde Bauchausschnitt ist eine große Sicherheit für Patienten mit Gleichgewichtsstörungen, Lähmungen, Tiefensensibilitätsstörungen, oder räumlichen Wahrnehmungsstörungen. Falls sich jemand zu sehr eingeengt fühlt oder die Beine sichtbar bleiben sollen, kann ein kleines Wegrücken dieses Problem sofort lösen.

Die Frage, ob der Therapeut nicht zu weit weg sitzt, kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Der Abstand beträgt maximal 80 cm, das ist auch bei vielen anderen Tischen der Fall. Es gibt einige Situationen, bei denen man gerne gleichzeitig am Rumpf und am Arm eine Unterstützung geben möchte. Dazu kann der Patient im 90° Winkel an den Tisch gesetzt werden und auch diese Übung wird gelingen.

Preise & Kontakt

Aktuelle Preise entnehmen Sie bitte der Preisliste. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.