Therapiefußbrett

Das Therapiefußbrett oder Perzeptions­fuß­brett ermöglicht ein gezieltes Training der Fußfunktionen. Es wird im Sitzen angewandt und vermittelt Patient und Therapeut eine optimale Möglichkeit, Defizite zu erkennen und zu therapieren. Durch ein Kugelgelenk kann die Fußfläche in alle Richtungen bewegt werden. Der Kogti-Kombi ist die Verknüpfung von Mini-Kombi und dem Therapiefußbrett. Dabei ist die obere Platte der Mini-Kombi und unten mit dem Kugelgelenk verbunden das Fußbrett.

Die Beweglichkeit lässt sich dabei stufenlos von „schwer­gängig“ bis „leichtgängig“ einstel­len. Der Patient kann allein oder zusammen mit dem Therapeuten üben. Bei der gemein­samen Nutzung können Widerstände gesetzt, oder die Reaktions­geschwin­digkeit erkannt und geübt werden. Ein Anwendungsgebiet bildet die Sturzprophylaxe. Weitere Beispiele finden sich unten.

Selbstverständlich lässt sich das Fußbrett auch in anderen Bereichen ein­setzen, in denen Raum­rich­tungen eine wichtige Rolle spielen. Beispielsweise in der visuellen Wahr­neh­mung, Koordination, bei Verkürzungen oder Bewegungseinschränkungen.

Anwendungsbeispiele

Preise & Kontakt

Aktuelle Preise entnehmen Sie bitte der Preisliste. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.